Was tun bei Impotenz?

pm1In vielen Beziehungen kommt es nach einigen Jahren vor, dass es im Bett etwas langweilig wird. Irgendwann hat mindestens ein Partner nicht mehr so viel Lust und dann gilt es, sich zusammenzureißen und ggf. etwas Neues auszuprobieren, dass man sich nicht komplett aus den Augen verliert. Man könnte sich unter anderem Tipps bei dem einen oder anderen Experten holen oder sich im Internet schlau machen, denn es gibt im Bett einige Optionen, von denen der eine oder andere sicherlich noch nie etwas gehört hat. Was tun bei Impotenz? Manchmal hat die Sexlosigkeit in einer Beziehung aber nicht einmal den Grund, dass einer der Partner nicht mehr will. Vor allem bei älteren Männern kann es zu Erektionsstörungen kommen, worunter dann die komplette Partnerschaft leiden muss. Wenn man die Gründe dafür in der eingeschlafenen Beziehung sucht, dann kann man entweder direkt zu Potenzmitteln greifen oder aber dem eigenen Sexleben mit Spielzeug oder Neuerungen etwas mehr Pepp verleihen. Dabei denkt man oft, dass man Potenzmittel nur bekommt, wenn man zum Arzt geht und sich dort untersuchen lässt, allerdings ist dieser Gang nicht unbedingt notwendig, denn man kann die Mittelchen auch online ohne ein Rezept bestellen. Wer aber nicht direkt zu einem Medikament greifen will, der ist mit etwas sexuellerAbwechslung erst einmal gut beraten. So könnte man beispielsweise eine Szene mit romantischer Musik oder auch einer Kerzenlandschaft erschaffen und somit dem Partner ein ganz neues Gefühl der Lust bescheren. Ganz wichtig ist, dass man in einer Partnerschaft offen über solche Probleme redet, denn wenn das nicht geschieht und einer der beiden Partner immer wieder abblockt, wird dieses Problem für immer zwischen ihnen und einer glücklichen Beziehung stehen. Sex ist wichtig und wenn einer damit nicht mehr zufrieden ist wird er dies entweder in seiner Laune zeigen oder aber an eine andere Partnerin denken, was natürlich beides für eine erfolgreiche Beziehung völlig contra-produktiv ist. Offenheit ist alles, aber wenn man über die Jahre hinweg nicht mehr auf einen gemeinsamen Nenner kommt, dann ist eine Trennung oft die letzteLösung für ein großes Problem, dass sehr viele Menschen haben. Es muss harmonieren. Sicherlich kann man nicht immer alles auf den Sex schieben, doch wenn ein Paar kein harmonisches Sexleben hat, dann leidet automatisch der ganze Alltag und früher oder später kann man diese Differenzen nicht mehr verbergen oder unterdrücken und dannmuss eine Entscheidung gefällt werden. Besser man ist ehrlich zu sich und dem Partner, bevor man sich über Monate und Jahre hinweg etwas vormacht.

Read More

Cialis rezeptfrei

Viele Menschen leiden an Pilzinfektionen, da diese sehr einfach übertragen werden und besonders hartnäckig sind. Eine äußerliche Infektion wird schnell erkannt, allerdings zeigt sich die Behandlung oft als sehr langwierig. In manchen Fällen greift eine medikamentöse Therapie sehr schnell, in anderen Fällen dauert es ein wenig länger, bis der Erfolg eintritt.

Oft kommen die Pilze nach einer vorerst erfolgreichen Behandlung zurück und werden demnach zur echten Plage. Dann wird sich die Haut wieder röten und es juckt. Es kann dann auch schnell mal sein, dass sich mehrere Fußnägel verfärben oder dass es im Genitalbereich wieder extrem brennt. Viele Pilz-Therapien können nur den Pilz an sich bekämpfen, nicht aber die Ursache. Bei einem Nagelpilz ist es so, dass dieser sich nur auf dem Nagel ausbreitet und der Hautpilz demnach auch nur auf der Haut. Die eigentliche Ursache der Infektion wird nicht hinterfragt da ohnehin Medikamente zum Einsatz kommen müssen. Die Ursache liegt meistens aber auf der Hand. Pilze treffen im Körper des Erkrankten  auf ein saures Milieu, das für diese ideal ist. Sie finden dort dann alles, was sie brauchen, um zu wachsen. Die Vermehrung erfolgt dann demnach unglaublich schnell. Pilze wachsen auch in der Naur auf sauren Böden und ernähren sich von abgestorbenen Pflanzen. Wenn die Pilze im menschlichen Körper leben, leben sie unter anderen Bedingungen und bevorzugen dann krankes Gewebe, von dem sie sich ernähren können. Wenn sich die Pilze nur da ansiedeln, wo krankes und übersäuertes Gewebe zu finden ist, dann bietet der Körper genau das, was der Pilz braucht, um zu wachsen. In einem schwachen Körper fällt es demnach immer leichter zu wachsen. Das Immunsystem ist normalerweise dafür verantwortlich, dass Eindringlinge aus dem Verkehr gezogen werden und demnach nicht der Gesundheit schaden können. Das klappt aber leider nicht immer. Eine Therapie kann nur dann erfolgreich sein, wenn man sich nach den vorliegenden Faktoren richtet. Wenn sich Pilze im Darm vermehren, kann es besonders gefährlich werden. Hier haben sie keinen Sauerstoff zum Überleben, weshalb sie eher den Dünndarm bevorzugen. Jede Nahrung gelangt in den Dünndarm und bevor die wertvollen Nahrungsbestandteile an das Blut abgegeben werden, können Pilze hier laben. Je nach Umfang der Pilze bleiben dann für den Menschen nicht mehr so viele Nährstoffe und man fühlt sich schwach. Darmzotten bieten außerdem auch ein ideales Umfeld, weil die Pilze hier Nester bilden können. Andere Geschlechtskrankheiten wie Chlamydien werden in der Regel einfach mit Antibiotika behandelt. Das Antibiotika Azithromycin rezeptfrei kann man sich inzwischen einfach im Internet besorgen. Nichtsdestotrotz sollte man immer den Arzt aufsuchen und sich absichern.

Weitere Medikamente

Falls Sie auf der Suche nach einem Potenzmittel sind, könnte Cialis für Sie von Interesse sein. Das Mittel entfaltet seine Wirkung durch direkte Förderung der Durchblutung im Penis. Die Einnahme sollte bis zu 12 Stunden vor dem Geschlechtsakt erfolgen. Und auch Sie werden merken, dass Sex auch wieder Spaß´machen kann, auf Cialis rezeptfrei ist Verlass.

 

Read More

Bruststraffung

12498776_10208235335338471_1128992636_nViele Frauen leiden nach der Schwangerschaft unter einer schlaffen oder hängenden Brust. Einige quälen sich so damit, dass sie sich für eine Bruststraffung oder Brustvergrößerung entscheiden. Hierbei handelt es sich um eine Operation, die natürlich nicht ganz ohne Risiken durchgeführt werden kann. Zudem gibt es inzwischen auch die Brustvergrößerung mit Eigenfett, bei der man gleich zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen kann. Nach einer Schwangerschaft hat man mit Sicherheit einige Problemzonen und bei dieser Methode bekommt man an ungünstigen Stellen abgesaugt, um es später in die Brust zu geben. Die Dauer des Aufenthaltes in der Praxisklinik wird bei einer ambulanten Operation mit Eigenfett einen ganzen Tag betragen. Es wird sowohl eine Vor- als auch eine Nachbehandlung geben. Die Dauer der OP ist immer davon abhängig, wie viel Fettgewebe entnommen und aufbereitet werden soll. Es handelt sich sozusagen um eine Fetttransplantation und je nach Ausgangsbefund kann mal mehr und mal weniger entnommen werden. Eine Brustvergrößerung mittels Injektion von Eigenfett sollte immer unter Vollnarkose durchgeführt werden. Generell ist der Eingriff auch unter örtlicher Betäubung möglich und der Patient wird nur in einen Dämmerschlaf versetzt, allerdings ist es immer besser, wenn der Patient komplett schläft und nichts von der Operation mitbekommt. Nachdem die Brust vergrößert wurde, wird ein Tapeverband angelegt, der zwei- bis dreimal im Abstand von wenigen Tagen gewechselt wird. Nach zwei Wochen kann dieser dann komplett entfernt werden. Nach der OP wird man keine stärkeren Schmerzen haben. Schwellungsgefühle und leichte Schmerzen hingegen sind normal. Im Bereich, in dem abgesaugt wurde, werden eventuell blaue Verfärbungen zu sehen sein. Meistens ist das aber harmlos und wird binnen weniger Wochen verschwinden. Solche Verfärbungen und Schwellungen gehen schneller zurück, wenn man Kompressionskleidung trägt. Öfter werden auch Schmerzen angegeben, die sich wie Muskelkater anfühlen, allerdings schränken diese nicht stark ein. Nach der Brustvergrößerung sollte man sich eine Woche körperlich schonen. Andernfalls gibt es aber keine Einschränkungen, da die Verbände sehr eng anliegen und einen nicht stören werden. Sport darf man hingegen erst wieder locker nach 3-4 Wochen aufnehmen. Nach 8 Wochen kann man sich dann wieder ganz normal und wie zuvor bewegen. Das Prinzip der Eigenfett Transplantation bleibt bis zum heutigen Tag unverändert, allerdings hat sich die Technik ein wenig verändert. Es gibt viele verschiedene Systeme, mit denen das Fett aufbereitet und gesäubert werden kann. Eine Brustvergrößerung mit Eigenfett ist immer dann sinnvoll, wenn man Silikon-Implantate nicht verträgt oder einfach keinen Fremdkörper in sich tragen will.

Read More